reflections

Karikaturenstreit: Nachwehen in Paris

Ein Jahr nach Veröffentlichung der Karikaturen hat ein Prozess gegen das französische Satiremagazin Charlie Hebdo begonnen. Kläger sind der Verband der islamischen Organisationen in Frankreich und die Moschee von Paris. Mitten im Karikaturenstreit hatte das Magazin die Karikaturen nachgedruckt. Die Muslime klagen nun, weil es sich um "einen vorsätzlichen Akt der Aggression" handle und die religiösen Gefühle noch mehr verletze. Dem Chefredaktor des Magazins, Philippe Val, drohen bei einer Verurteilung durch das Straftribunal von Paris bis zu sechs Monate Haft und eine Geldstrafe von maximal 22'500 Euro (sic!).

6.7.11 15:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung